Irgendwas is Oiwei #3

Money, Money, Money: Was kostet eigentlich ein Feuerwehrauto? Für was die Gemeinde beispielsweise noch Geld ausgibt und Neuigkeiten zum Jugendtreff, sind im November Podcast die wichtigsten Themen.

Neben den Inhalten der letzten Sitzung des Gemeinderats bespricht Christian Bauer im aktuellen Podcast auch Neuigkeiten und Infos aus anderen Treffen. Denn z.B. in der Klausur ging es um Themen, die für die Jugend bestimmt interessant sind. Es geht um einen Jugendtreff! Juhu! Die Jahreszeit würde sich dafür ja anbieten: draußen wird’s immer kälter. Ebenso interessant ist sicherlich auch die Klärung der Frage, wieso im Rathaus immer wieder der Begriff ‚Einheimischen-Modell‘ fällt, oder die neue Rubrik „Funfacts“ beziehungsweise „Kurioses“.
Ich freue mich wenn dir mein Podcast gefällt und du ihn teilst und weiterschickst.

Falls du Anregungen hast, kannst du mir gerne eine Email schreiben (christian@samerbergpodcast.de) oder hier auf www.samerbergpodcast.de diskutieren.

Veröffentlicht von
Christian Bauer

Meine Motivation
‚Wenn Jugendliche in ihrer Heimatgemeinde mitbestimmen dürfen, leben sie gerne dort. Falls sie irgendwann als junge Erwachsene ihr Dorf z.B. wegen einer Ausbildung oder dem Studium verlassen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie zurückkommen, wenn sie früher mitbestimmen durften‘ (Winfried Pletzer, 2013)
Das sind für mich die zwei wichtigsten Gründe dafür, der Jugend zu helfen, dass sie hier am Samerberg mitreden und mitgestalten dürfen. Als Jugendbeauftragter Gemeinderat ist mein Plan mit dem Podcast die Jugend zu informieren. Ich hoffe, dass so die Jugendlichen Lust bekommen, für ihre Bedürfnisse einzutreten und so von sich aus das Gemeindegeschehen mitgestalten.

Diskutiere mit

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr aus dieser Serie

Christian Bauer

Meine Motivation
‚Wenn Jugendliche in ihrer Heimatgemeinde mitbestimmen dürfen, leben sie gerne dort. Falls sie irgendwann als junge Erwachsene ihr Dorf z.B. wegen einer Ausbildung oder dem Studium verlassen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass sie zurückkommen, wenn sie früher mitbestimmen durften‘ (Winfried Pletzer, 2013)
Das sind für mich die zwei wichtigsten Gründe dafür, der Jugend zu helfen, dass sie hier am Samerberg mitreden und mitgestalten dürfen. Als Jugendbeauftragter Gemeinderat ist mein Plan mit dem Podcast die Jugend zu informieren. Ich hoffe, dass so die Jugendlichen Lust bekommen, für ihre Bedürfnisse einzutreten und so von sich aus das Gemeindegeschehen mitgestalten.